Praxis für sanfte Medizin

 

Schüßler-Salze:


Der deutsche Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821- 1898) entwickelte nach umfangreicher Forschung, eine Methode der Behandlung körperlicher Beschwerden und Krankheiten mit 12 unterschiedlichen Mineralsalzen. Diese sind von Natur aus im menschlichen Körper vorhanden und werden im Normalfall jeden Tag mit der Nahrung

aufgenommen, doch nicht immer in ausreichender Menge und verwendbarer Form. Er fand heraus, dass diese 12 Mineralsalze in den Zellen unterschiedlichster Körperregionen vorkommen, dort spezifische Aufgaben erfüllen und für ihre Funktion sehr wichtig sind.


Besteht nun ein Mangel an diesen Salzen führt das zu krankhaften Veränderungen der

Zellen.Die Therapie mit den biochemischen Mitteln hat zum Ziel, die körpereigene Regulationsfähigkeit anzuregen, damit das Gleichgewicht des Mineralhaushaltes

wiederhergestellt werden kann.